Audioarchiv Ankommen

Sendungen 2018 - 2021

2021 - Festival Radio Almas Sendung 2

29. August 2021

Am 28. und 29. August 2021 sendete «Festival Radio Almas» live von der Landiwiese. Die Beiträge und Interviews wurden direkt auf dem Festivalgelände des Zürcher Theater Spektakels am Tag der Sendung produziert. 

Die Redaktion besteht aus Mahtab, BlancaMaria, Cheija, Zahida und Kenia. Fünf Journalistinnen aus Iran, Mexico, Westsahara, Irak und Kuba. In der zweiten Sendung sind zu hören:

Ein Interview mit Jorge De Hoyos über seine Arbeit an «Alle Augen Staunen/ All Our Eyes Believe», eine Einschätzung zur Solo-Performance «Tiburón» von Lagartijas tiradas al sol, ein Interview mit Edna Jaime über ihr Tanzstück «The Good fight», ein Gespräch mit Matthias von Hartz, künstlerischer Leiter des Festivals und ein Interview mit einem begeisterten Festivalbesucher.

Sendungssprachen: Deutsch, Englisch

2021 - Festival Radio Almas Sendung 1

28. August 2021

Am 28. und 29. August 2021 sendete «Festival Radio Almas» live von der Landiwiese. Die Beiträge und Interviews wurden direkt auf dem Festivalgelände des Zürcher Theater Spektakels am Tag der Sendung produziert. 

Die Redaktion besteht aus Mahtab, BlancaMaria, Cheija, Zahida und Kenia. Fünf Journalistinnen aus Iran, Mexico, Westsahara, Irak und Kuba. In der ersten Sendung sind zu hören:

Ein Interview mit Paula Chaves Bonilla über ihr Stück «Omni Toxica», ein Beitrag zur Installation «Partizipatives Erinnern» von YARA + DAVINA, einen Backstage Blick: Interviews mit Mitarbeiter*innen des Zürcher Theater Spektakels aus den Bereichen Technik, Bar, Küche und Malerei und ein Gespräch mit Veit Kälin, technischer Leiter des Festivals.

Sendungssprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch

2021 - Radio ZTS für Sie: Interview mit Mapa Teatro

20. August 2021

Im Rahmen des Radioworkshops am Zürcher Theaterspektakel hat das "Radio ZTS"-Team ein Interview mit den beiden Schauspielern Agnes und Julian der Theatergruppe Mapa Teatro geführt. Mapa Teatro kommt aus Kolumbien und am Zürcher Theaterspektakel zeigen sie gleich zwei Werke: "La Despedida" und "La Balsada".

Ein Teil des Interviews wurde in der ersten Sendung ausgestrahlt. Hier ist die volle Version nachzuhören. Das Gespräch wurde auf Spanisch geführt und am Anfang, wie auch am Schluss ist Musik zu hören, die sich Mapa Teatro gewünscht hat.

2021 - Radio ZTS für Sie Sendung 3

22. August 2021

Die Redaktion von Radio ZTS für sie besteht aus Abdi, Bruno, Hoda, Javid, Morsli und Satchmo. Sie kommen aus Afghanistan, Irak, Somalia, Äthiopien, Irland, Tunesien, Kroatien und Australien.

Das junge Team fand sich im 5-Tägigen Radioworkshop im Rahmen des Zürcher Theaterspektakels. Sie haben sich intensiv mit Radioarbeit beschäftigt. An drei Tagen haben sie jeweils für eine Stunde live von der Landiwiese auf GDS.fm gesendet und ihre Interviews, Umfragen und Musik präsentiert. Viel Spass bei der dritten Sendung von Radio ZTS für Sie!

 

2021 - Radio ZTS für Sie Sendung 2

21. August 2021

Die Redaktion von Radio ZTS für sie besteht aus Abdi, Bruno, Hoda, Javid, Morsli und Satchmo. Sie kommen aus Afghanistan, Irak, Somalia, Äthiopien, Irland, Tunesien, Kroatien und Australien.

Das junge Team fand sich im 5-Tägigen Radioworkshop im Rahmen des Zürcher Theaterspektakels. Sie haben sich intensiv mit Radioarbeit beschäftigt. An drei Tagen haben sie jeweils für eine Stunde live von der Landiwiese auf GDS.fm gesendet und ihre Interviews, Umfragen und Musik präsentiert. Viel Spass bei der zweiten Sendung von Radio ZTS für Sie!

 

2021 - Radio ZTS für Sie Sendung 1

20. August 2021

Die Redaktion von Radio ZTS für sie besteht aus Abdi, Bruno, Hoda, Javid, Morsli und Satchmo. Sie kommen aus Afghanistan, Irak, Somalia, Äthiopien, Irland, Tunesien, Kroatien und Australien.

Das junge Team fand sich im 5-Tägigen Radioworkshop im Rahmen des Zürcher Theaterspektakels. Sie haben sich intensiv mit Radioarbeit beschäftigt. An drei Tagen haben sie jeweils für eine Stunde live von der Landiwiese auf GDS.fm gesendet und ihre Interviews, Umfragen und Musik präsentiert. Viel Spass bei der ersten Sendung von Radio ZTS für Sie!

 

2020 - Schoroii Dubareh

18. Oktober 2020

"Schoroii Dubareh" heist übersetzt "Re-Start" - Neuanfang. Und um genau das geht es in dieser Sendung. Neuanfänge. Ob in einem fremden Land mit einer fremden Sprache, in der Ausbildung oder der Anfang eines neuen Projekts.

2020 - Festivalradio zum Zürcher Theaterspektakel Teil 3

16. August 2020

Radio SKARR
Abozar, Kopisan, Raghad, Robel und Sieam sind zwischen 13 und 21 Jahre alt. Sie sind aus Afghanistan, Eritrea, Sri Lanka und Syrien in die Schweiz gekommen. Zusammen bilden sie die Redaktion von Radio SKARR. Vom 13. bis zum 16. August haben sie das Zürcher Theater Spektakel mit dem Mikrofon in der Hand erkundet. Im Rahmen des Festival-Radios haben sie drei Radiosendungen gestaltet. Sie haben Interviews geführt, Berichte gestaltet, ihre Eindrücke beschrieben, den Ablauf der Sendungen und die Songs bestimmt, die ihre Beiträge umrahmen.

2020 - Festivalradio zum Zürcher Theaterspektakel Teil 2

15. August 2020

Radio SKARR
Abozar, Kopisan, Raghad, Robel und Sieam sind zwischen 13 und 21 Jahre alt. Sie sind aus Afghanistan, Eritrea, Sri Lanka und Syrien in die Schweiz gekommen. Zusammen bilden sie die Redaktion von Radio SKARR. Vom 13. bis zum 16. August haben sie das Zürcher Theater Spektakel mit dem Mikrofon in der Hand erkundet. Im Rahmen des Festival-Radios haben sie drei Radiosendungen gestaltet. Sie haben Interviews geführt, Berichte gestaltet, ihre Eindrücke beschrieben, den Ablauf der Sendungen und die Songs bestimmt, die ihre Beiträge umrahmen.

2020 - Festivalradio zum Zürcher Theaterspektakel Teil 1

14. August 2020

Radio SKARR
Abozar, Kopisan, Raghad, Robel und Sieam sind zwischen 13 und 21 Jahre alt. Sie sind aus Afghanistan, Eritrea, Sri Lanka und Syrien in die Schweiz gekommen. Zusammen bilden sie die Redaktion von Radio SKARR. Vom 13. bis zum 16. August haben sie das Zürcher Theater Spektakel mit dem Mikrofon in der Hand erkundet. Im Rahmen des Festival-Radios haben sie drei Radiosendungen gestaltet. Sie haben Interviews geführt, Berichte gestaltet, ihre Eindrücke beschrieben, den Ablauf der Sendungen und die Songs bestimmt, die ihre Beiträge umrahmen.

2019 - Janun El Houb Vol.2

13.12.2019

«Janun El Houb Vol 2.» ist die zweite einstündige Radiosendung, welche die Jugendlichen von Radio Landiwiese im Rahmen des Projekts Ankommen mit GDS.FM live aus der Senderbar in Zürich sendeten. Die ursprünglich zwei, nun bereits vier jungen Frauen, die alle als unbegleitete Minderjährige in die Schweiz gekommen sind, sind zwischen 15 und 23 Jahre alt und kommen aus Afghanistan, Somalia, Tschad und Eritrea. Für Ihre Sendung haben sie Interviews und Umfragen zu Berufen und Berufsausbildungen und die Bedeutung von Arbeit und Musik geführt. Die Antworten und einige ihrer Lieblingsmusikstücke, zeigen Soya, Nora, Faiza und Adila in ihrer Sendung.

2019 - Janun El Houb

18.10.2019

Faiza (15) und Soya (17) haben in ihrer Sendung «Janun El Houb» Interviews und Reportagen gespielt und Musik, die sich mit dem Thema Ankommen auseinandersetzt. Sie besuchten eine Kamelfarm in Zürich, ein Chemielabor und stellten einem emeritierten Chemieprofessor zahlreiche Fragen. Die Sendung produzierten sie live vor Publikum in der Senderbar von GDS.FM.

2019 - Radio Landiwiese, Teil 3

18.08.2019

Zusammen mit dem Zürcher Theater Spektakel konnten wir eine Gruppe jugendlicher Geflüchteter zum Projekt «Radio Landiwiese» motivieren. In einem zweitägigen Workshop lernten die Jugendlichen Radio Basics, an den Sendetagen vor Ort am Festival bereiteten sie ihre Sendung vor und moderierten live. Ali (19), Ali Shah (18), Faiza (15), Heyleab (23),Reza (23) und Soya (17) sendeten drei Tage lang live vom Festival. In ihrer einstündigen Show, die von 17 bis 18 Uhr auf gds.fm ausgestrahlt wurde, berichteten sie über die Theaterstücke, die Gäste und interviewten die Festivalleitung. Die Sendungsmacher*innen kommen aus Afghanistan, Eritrea, Somalia und Tschad.

2019 - Radio Landiwiese, Teil 2

17.08.2019

Zusammen mit dem Zürcher Theater Spektakel konnten wir eine Gruppe jugendlicher Geflüchteter zum Projekt «Radio Landiwiese» motivieren. In einem zweitägigen Workshop lernten die Jugendlichen Radio Basics, an den Sendetagen vor Ort am Festival bereiteten sie ihre Sendung vor und moderierten live. Ali (19), Ali Shah (18), Faiza (15), Heyleab (23),Reza (23) und Soya (17) sendeten drei Tage lang live vom Festival. In ihrer einstündigen Show, die von 17 bis 18 Uhr auf gds.fm ausgestrahlt wurde, berichteten sie über die Theaterstücke, die Gäste und interviewten die Festivalleitung. Die Sendungsmacher*innen kommen aus Afghanistan, Eritrea, Somalia und Tschad.

2019 - Radio Landiwiese, Teil 1

16.08.2019

Zusammen mit dem Zürcher Theater Spektakel konnten wir eine Gruppe jugendlicher Geflüchteter zum Projekt «Radio Landiwiese» motivieren. In einem zweitägigen Workshop lernten die Jugendlichen Radio Basics, an den Sendetagen vor Ort am Festival bereiteten sie ihre Sendung vor und moderierten live. Ali (19), Ali Shah (18), Faiza (15), Heyleab (23),Reza (23) und Soya (17) sendeten drei Tage lang live vom Festival. In ihrer einstündigen Show, die von 17 bis 18 Uhr auf gds.fm ausgestrahlt wurde, berichteten sie über die Theaterstücke, die Gäste und interviewten die Festivalleitung. Die Sendungsmacher*innen kommen aus Afghanistan, Eritrea, Somalia und Tschad.

2019 - Arzo Story

09.08.2019

In Menziken (AG) haben Jugendliche im Projekt «Ankommen» im August 2019 eine Sendung produziert. Noman (16), Quadratenllah (16) und Arbab (17) kommen alle aus Afghanistan und haben ihre Sendung «Arzo Story» genannt. Was der Name bedeutet, erzählen sie am Ende der einstündigen Sendung selbst – zusätzlich berichten sie über die Sportart Cricket und kochen zusammen in der Küche ihrer Unterkunft ein afghanisches Gericht. Die Musik sowie die Inhalte der Sendung haben die drei selbst ausgewählt und zusammengestellt.

2019 - Migos

12.04.2019

Sechs Jugendliche haben die Sendung «Migos» gestaltet. Nasir (12), Yusuf (16), Cabdi (17), Hayat (14), Abdiaziz (16) und Ruduan (16) kommen aus Afghanistan, Somalia und Eritrea. Sie waren mit dem Mikrophon vor dem Zoo und haben Leute interviewt. Auch sprachen sie mit Menschen über ihren Beruf und wieso sie ihn gewählt haben. Ob ihnen dieser Workshop gefallen hat? Das erzählen sie am Schluss der einstündigen Sendung.

2019 - DGZ!

01.03.2019

Jalloh (17) und Javid (18) aus Liberia und Afghanistan haben die Sendung «DGZ!» getauft. Sie berichten von der Luzerner Fasnacht, über die Küche im Asylzentrum und über das grosse Hobby von Jalloh – das Tanzen. Was kann alles neu sein in der Schweiz? Die Musik zum Beispiel. Sie spielen viel Musik aus der Schweiz wie Lo&Leduc oder Mimiks. 

2018 - Ihtiram - anders sein

16.11.2018

«Ihtiram - anders sein» ist die erste Sendung im Projekt «Ankommen». Sie entstand in Zusammenarbeit mit dem Zentrum Bäregg in Huttwil. Mustafa (17) aus Afghanistan und Mahmud (15) aus Somalia haben sich Gedanken gemacht, was es braucht, um in der Schweiz Fuss zu fassen. Inwiefern hilft ein Praktikum z.B auf einem Bauernhof? Oder wie könnten Mitschüler_innen Flüchtlingen in der Schweiz helfen?