RIK+ Burgdorf

Im Frühjahr 2021 konnten wir gleich zwei Projekte umsetzen. Eines davon konnte in der RIK+ in Burgdorf realisiert werden. RIK+ ist ein Bildungsangebot der Volksschule im Kanton Bern für neu zugezogene Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren ohne oder mit nur rudimentären Kenntnissen der Unterrichtssprache. 

Eine Schulklasse hat während rund zwei Monaten intensiv unter Anleitung von Expertin Brigitta Weber und mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Lehrpersonen an zwei Hörspielen.

Von der ersten Idee bis zur fertigen Umsetzung haben die Schüler*innen bestimmt, worum es in ihren Hörspielen gehen soll.

In diesem Zeitraum haben sie ihre Sprachkenntnisse deutlich verbessert und sich neue Zugänge zur deutschen Sprache erschlossen. 

2021 - Alle Billette vorweisen bitte

31.5.2021

Im Rahmen des Projekts "Von Heldinnen, Detektiven und Popstars" haben Schüler*innen der RIK+ Burgdorf im Frühjahr 2021 Hörspiele gestaltet. 

"Aui Billie vorwiisä bitte" erzählt von zwei Jugendlichen, die unterwegs sind in den Rosengarten in Bern. Sie haben kaum Geld und müssen sich gut überlegen, wofür sie es ausgeben. Auf ihrem Weg begegnen sie ganz unterschiedlichen Menschen. 

2021 - Der verliebte Papagei

31.5.2021

Im Rahmen des Projekts "Von Heldinnen, Detektiven und Popstars" haben Schüler*innen der RIK+ Burgdorf ihre eigenen Hörspiele gestaltet. 

"Der verliebte Papagei" erzählt von zwei Jugendlichen, die den Bus verpassen, weil sie am Handy sind. Ein Mädchen lacht sie aus - und erleidet einen Unfall. Dadurch kommen die drei ins Gespräch. Und dann ist da noch der Papagei... 

Kontakt

  • Projektleitung: Brigitta Weber

brigitta.weber@klippklang.ch