Radio loco-motivo Schweiz

Menschen mit und ohne Psychiatrie-Erfahrung machen gemeinsam Radio

Sondersendung zum Welttag der psychischen Gesundheit

10.10.2022 - 14.00-18.00

live aus dem Berner Generationenhaus

Zu hören auf Radio RaBe, Radio X, Radiologisch, Radio RaSa, Radio Stadtfilter und hier.

In der Deutschschweiz senden aktuell drei Redaktionen von Radio loco-motivo regelmässig.

  • Radio loco-motivo Solothurn - EinFreizeitangebot des Kantons Solothurn, Amt für Gesellschaft und Soziales und Radiologisch
  • Radio loco-motivo beider Basel - Ein Freizeitangebot in Zusammenarbeit mit den Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel UPK, der Psychiatrie Baselland PBL, dem Gesundheitsdepartement Kanton Basel Stadt, der Stiftung Rheinleben und Radio X
  • Neu im Aufbau ist die Redaktion Radio loco-motivo Luzern in Kooperation mit der Stiftung Traversa und dem Spitalradio Luzern

Zur Geschichte von Radio loco-motivo:

Bereits 1991 ging in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires Radio Loco on air - nach eigener Aussage der erste Radiosender der Welt aus einer psychiatrischen Klinik. Gianni Python bei seiner Arbeit in einer psychiatrischen Klinik in Chile wie Patriwent*innen durch die Radioarbeit ihr soziales Netz auszuweiten beginnen. Radio ist eine Brücke zur Aussenwelt und eine Möglichkeit soziale Stigmata abzubauen. Diese Nutzung des Mediums Radio ist in Lateinamerika verbreitet. Für die Schweiz war die Idee, die Gianni mit zurückbrachte Neuland. Die Umsetzung ist für alle Beteiligten immer wieder eine Freude. Die Redaktion Bern sendet seit 2011, es folgten Winterthur (2014), Solothurn (2015), die Redaktion beider Basel (2017) und neu Luzern.

Radio loco-motivo Winterthur hat 2014-2017 24 Sendungen auf Radio Stadtfilter ausgestrahlt. Heute heisst die Sendung VESO Radio Schrägformat

Die Ausbildung der Redaktor*innen von Radio loco-motivo wird gefördert von der Stiftung Denk an mich.

Kontakt Radio loco-motivo ganze Schweiz

Ghört werde!

Audioarchiv aller Radio loco-motivo Redaktionen